DARSTELLUNG:

Farbdarstellung

Schrift

SUCHE:
Gemeinde Ellhofen:
Kirchplatz 1
74248 Ellhofen
Telefon: 0 71 34 / 98 81 - 0
Telefax: 0 71 34 / 98 81 - 22

Experimenta

"Besuch der Experimenta"
"Entdecken  erleben  erkennen" heißt der Slogan der Experimenta Heilbronn, einer "Lern- und Erlebniswelt", die Naturwissenschaft und Technik begreifbar macht. Im derzeitigen Radiospot dazu will der kleine Junge ("schönen guten Tag…") aus dem "kleinen Erziehungsratgeber" schon wieder lieber in die Schule, als weiter Ferien zu haben. Erst die Erinnerung an die Experimenta weckt seine Lebensgeister wieder auf. So ging es wohl auch den Kindern des Ellhofener Ferienprogramms, die am Montagmorgen, 01.08. an der Bushaltestelle beim Rathaus den Experimenta-Bus erwarteten. Trotz Sattelsperrung war dieser pünktlich zur Stelle, aber rein nach Heilbronn gings diesmal über Untergruppenbach… 
Es waren einige Profis insbesondere unter den Jungs, die von Anfang an wussten, wo sie überall hin wollten. Erst viel später beim Bau von Fahrzeugen haben wir sie wiedergesehen. Die Kleineren entdeckten dagegen von Station zu Station ständig Neues und Erstaunliches. Wieso kann man mit dem Fahrzeug fahren, auch wenn nur Luft drunter ist? Aber es funktioniert klasse! Gleich darauf warten schwere Sandsäcke, die man erstaunlicherweise mit einigen Seilwindungen emporhieven kann. Je mehr Seilwindungen, desto besser, aha. Da vorne sind große Schaumstoffstücke, auf die man sich draufwerfen kann, sogar dem Nachbarn an den Kopf werfen… Aber wenn mindestens vier Kinder zusammenhelfen, kann man daraus einen prima Torbogen bauen. Sieht irgendwie römisch aus.
 Aber auch Sprache und Spiel sind allgegenwärtig. Vor allem die Musik: Rohre, die mit Schuhen "bespielbar" sind, Trommeln, die man zu viert zu einem Rhythmus vereinen kann, ein Baß, den man mit den Füssen spielt… Dazwischen immer wieder die Talentstationen, eine echte Herausforderung.
Im obersten Stock sind am Schluss die meisten wie magisch angezogen gelandet: fleißige Zeitungsmacher, die mit Barack Obama auf der Titelseite erscheinen, Kinder, die als Astronauten in der Zeitung kommen und Luftsprünge beim Schießen der Titelbilder. All das elterntauglich noch tagelang im Internet abrufbar. Genauso wie die Lieder, die zwei Zimmer weiter entstehen. Gleich vier Komponisten gleichzeitig vereinen a la Kreativworkshop ihre Inspirationen; man sieht sie dann nur noch unter Kopfhörern mit dem Kopf wackeln und mit den Augen in die Ferne streifen. Auf dem Flur kommen mehrere Große entgegen: wir habe alle(!) Fahrzeuge gebaut, die man überhaupt bauen kann! Glücklicherweise ist bereits der Anbau, der die Fläche vervierfachen wird, aus den Fenstern Richtung Norden zu bestaunen.
Liebe Lucie, Robin, Daniel, Lara, Linda, Raul, Pauline, Lia, Lotta, Annika, Felix, Jona, Juliano, Mattis, Anisa, Larissa, Sophia, Jona und Michelle, ich habe mich sehr gefreut, dass ihr so begeistert bei der Sache wart und freu mich auf nächstes Jahr.
Vielen Dank an Benno und Lilly für die Begleitung und Unterstützung!
Rainer Kopf