DARSTELLUNG:

Farbdarstellung

Schrift

SUCHE:
Gemeinde Ellhofen:
Kirchplatz 1
74248 Ellhofen
Telefon: 0 71 34 / 98 81 - 0
Telefax: 0 71 34 / 98 81 - 22

Holzarbeiten

Partnerschaftsverein Ellhofen e.V.
Bericht zum Sommerferienprogramm der Gemeinde Ellhofen
am 14. August 2013, Nr. 36 „Holzarbeiten“


Am 14. August 2013 veranstaltete der Partnerschaftsverein Ellhofen e.V. unter der
Federführung von Monika Rank und mit Unterstützung von Regine Kuppler und Volkmar
Kott einen Besuch in der Firma Innenausbau Betz in Lehrensteinsfeld. Um 13.00 Uhr hies
es am Treffpunkt am Spielplatz im Kesselen für 11 Jungen und Mädchen, sich zunächstauf einen kleinen Fussweg nach Lehrensteinsfeld einzulassen. Schon auf dem Weg am
Ellbach entlang über die Wiesen und Felder nach Lehrensteinsfeld ergab sich reichlichGesprächsstoff, so dass die kleine Wanderung schnell, kurzweilig und 20 Minuten vor der
vereinbarten Zeit vor den Toren der Firma Betz endete. Mit einem freundlichen „Hallo“ undvorbereiteten Getränken wurden wir sogleich von der Familie Betz empfangen.

Ein großer Tisch war liebevoll mit vorgefertigten Holzteilen vorbereitet. Die fröhliche
Kinderschar erkannte sofort, was handwerklich auf sie wartete: aus den einzelnen Teilensollten bunte Automodelle entstehen. Was heisst hier bunte Automodelle: schnell war klar,
dass der fahrbare Untersatz einem bestimmten Zweck dienen sollten, nämlich am
heimischen Schreibtisch für Ordnung zu sorgen. So war der Namen für das Auto schnellgefunden: „Notizzettelflitzer“!

Herr Betz erklärte kurz, was mit den Holzteilen, dem Schmirgelpapier, dem Leim und der
Farbe vorgesehen ist: Zunächst mussten Kanten geglättet werden, anschließend die
einzelnen Teile am Beispiel der beiden Automodelle verleimt werden. Mit viel Eifer wurdedas Holz bearbeitet, anschließend die einzelnen Teile verleimt, ganz selten mussten dabeihelfende Hände eingreifen. Während der Leim trocknete, erklärte uns Herr Betz, wie einemoderne CNC-Säge funktioniert, dass das anfallende Sägemehl von großen Saugern ineinem Raum aufgefangen und anschließend als Brennmaterial weiter verwendet wird.
Schließlich bekam jedes Kind ein kleines Brett -und jetzt wurde es richtig spannend: Jeder
konnte selbst an einer vollautomatischen Maschine die Kanten verleimen.

Autobauer Nick viel auf, dass der „Notizzettelflitzer“ keine Auspuffrohre hatte. Schnell hatHerr Betz für Abhilfe gesorgt und entsprechende Holzteile bereitgestellt, die jeder selbstsägen konnte. Einige „Autobauer“ fanden gleich für zwei Auspuffrohre Verwendung. Nunmusste das Auto noch „lackiert“ werden: mit Feuereifer entstanden viele bunte
„Notizzettelflitzer“, farbenfroh und ganz individuell gestaltet. Zum Schluss wurden die
Räder angeschraubt, anschließend konnte an der abschüssigen Garageneinfahrt gleichdie erste Testfahrt gestartet werden - mit vollem Erfolg natürlich.

Als Belohnung für die fleissigen Autobauer verteilte Frau Betz zum Abschluss ein Eis,
anschließend machten wir uns auf den Rückweg, wo uns am Spielplatz im Kesseln Herr
Flora, der Vorsitzende das Partnerschaftsvereins, und sein Team zu Getränken und einem
Vesper einlud. Zu Fuss sind wir los marschiert, und mit einem Auto zurückgekommen -
unverkennbar zeigen die freudigen Kinderaugen und strahlende Gesichter, dass der
Ausflug zur Firma Betz allen gefallen hat.

Der Partnerschaftsverein Ellhofen dankt der Familie Betz sehr herzlich für die Vorbereitungund sehr engagierte Gestaltung des Nachmittags, der für die beteiligten Kinder (und auchfür die Begleiter) ein unvergessliches Erlebnis war.

Ellhofen, 19. August 2013 verfasst von: Volkmar Kott