DARSTELLUNG:

Farbdarstellung

Schrift

SUCHE:
Gemeinde Ellhofen:
Kirchplatz 1
74248 Ellhofen
Telefon: 0 71 34 / 98 81 - 0
Telefax: 0 71 34 / 98 81 - 22

Sommerspiel-Olympiade

Kleine Sommerspiel-Olympiadem des Elternbeirats der Grundschule

So ganz geläufig sind die Spielgeräte unserer Jugend den „Kids“ von heute nicht mehr. Frisbee zum Beispiel ist praktisch ausgestorben oder wird eher von größeren gespielt. Aber im Seilhüpfen machte am Montagmorgen den Ellhofener Ferienkindern niemand etwas vor. Liam sprang zwischendurch immer mal wieder nur auf einem Bein, während Mehlika gleich dreimal ihren eigenen Rekord überbot. Von wegen „dabeisein ist alles….“, beim Bobby-Car-Rennen schenkten sich Leon und Tom nichts. Aber die größte Anziehungskraft von all den vielen Spielgeräten hatten eindeutig diejenigen, bei denen mehrere mitmachen konnten. Insbesondere das „Wikinger-Schach“, bei dem die Stöcke nur so flogen und gelegentlich ein paar Füße auf die Seite sprangen, hielt Finn, Lotta, Santina und Antonia in Atem. Währenddessen entdeckte Zümra die „rhythmische Sportgymnastik“ für sich und ließ die Bänder fliegen. Felix dagegen hatte sich ins Cross Boccia verliebt und war immer wieder auf der Suche nach ebenbürtigen Gegnern…

Schließlich hatte man ganz schön zu tun, wenn man an diesem Vormittag all die Spielgeräte ausprobieren oder einüben wollte. Immerhin dauert auch ein Krocketspiel seine Zeit, und beim Seilhüpfen alle zusammen braucht man Geduld, bis wirklich a l l e mal gleichzeitig drüber sind. In derselben Zeit ist der Reifen ein paar Hundert mal um die Hüften geschwungen! Und dennoch ist zwischendurch der Reiz unübersehbar, den ein Ball insbesondere auf die Jungsausübt (man kann auch gegen Bälle mit dem Schuh treten, die offiziell nicht als Fußbälle durchgehen würden).Nur das Stelzenlaufen findet scheinbar kaum noch Freunde L. Und der absolute Renner im wahrsten Sinne des Wortes ist immer noch das „faule Ei“; auch wenn sich die eine oder andere kleine Regel in den letzten 40 Jahren geändert hat.In diesem Sinne, bis zum nächsten Jahr im Ferienprogramm!

Rainer Kopf
Elternbeiratsvorsitzender