DARSTELLUNG:

Farbdarstellung

Schrift

SUCHE:
Gemeinde Ellhofen:
Kirchplatz 1
74248 Ellhofen
Telefon: 0 71 34 / 98 81 - 0
Telefax: 0 71 34 / 98 81 - 22

Den Auftakt zum Kinderferienprogramm hat in diesem Jahr der Deutsche Schäferhundeverein, Ortsgruppe Weinsberg Tal übernommen.  „Verhaltensregeln und Umgang mit Hunden“ war das Thema. Viele Kinder haben sich angemeldet und so haben am Donnerstag 24 Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren voller Neugier das Vereinsgelände betreten.

Bis alle Kinder da waren, durften die anwesenden Kinder bereits die Hunde begrüßen und zum Ballspiel auffordern. Bevor es aber dann richtig los ging, erklärte der Vorstand Walter Lubik den Kindern die „12 goldenen Regeln“ im Umgang mit Hunden.

Der nächste Programmpunkt war die Vorführung einer Unterordnung, das sind Gehorsamsübungen die mit und ohne Leine durchgeführt werden. Balu mit Hundeführerin Susanne und Juno mit Hundeführer Harmut zeigten, was sie in den letzten Wochen auf dem Hundeplatz gelernt haben. Machten auf Kommando Sitz und Platz und kamen auf Zuruf stürmisch zu Frauchen/Herrchen zurück. Mit Schäferhund Jack ging es anschließend auf Personensuche. Ein junger Mann wurde vermisst und Walter Lubik macht sich als Leinenführer mit Jack auf den Weg. Jack schnuppert hier und da, nahm die Spur auf und geht dann aber zielstrebig mit der Nase am Boden seinen Weg. Schon nach kurzer Zeit hat er die vermisste Person gefunden.

Dann war erstmal eine Verschnaufpause angesagt. Mit Partybrezeln, selbstgebackenen Schnecken-nudeln und Hefezopf sowie Getränken konnten sich die Kinder für die nächste Runde stärken. Zwischenzeitlich wurde für die Kinder  aus  Hürden, Tunnels, Slalom, Wippe, Reifen, Steg und A-Wand drei Parcours aufgestellt.

Jetzt wurden die Kinder selbst aktiv. Aber natürlich gab es zuerst die Einweisung über den Agilitysport und danach eine Vorführung. Die Golden Retriever Hündin Mona brauste mit Trainer und Hundeführer Wilhelm Hanselmann über den Parcour, dass es nur eine Freude war. Natürlich wollten die Kinder das alles nachmachen und so wurden die Hunde voller Begeisterung von den Kindern über den Parcour geführt. Das klappte natürlich nicht immer und so hat mancher Hund an diesem Tag mehr als ein Bestechungsleckerli erhalten. Einige Kinder trauten sich gleich mit den großen Hunderassen zu laufen, einige fingen dann lieber mit den kleineren Hunden an. Da ist die kleine Mixterrierhündin Maya, mit Turniererfahrung, die läuft einfach los und weiß fast von alleine, was sie machen muss. Die Kinder sind voller Spaß dabei und jeder will mal ganz schnell an den Start.

Schon nach kurzer Zeit gab es richtige Stars bei den Teams mit den „sechs Beinen“. Beim Sprung über die Hürden, den Reifen, beim Lauf über die Wippe und die A-Wand waren Kind und Hund mächtig gefordert. Unermüdlich und voller Schwung haben die verschiedenen Hunderassen mit ihren kleinen Hundeführern den Parcour absolviert und dabei kräftig Kondition bewiesen.

Zum Abschluß konnten die Kinder dann noch mit den Hunden eine Gassirunde drehen….. und da war dann noch Julian: der hatte sich doch gleich in Juno verliebt und wollte unbedingt zum Abschluss selbst mal mit dem Hund, so wie es gezeigt wurde, eine Unterordnung laufen. Ja und das hat dann so viel Spass gemacht, wir sind gespannt, wann Julian mit einem kleinen Schäferhund auf dem Vereinsgelände auftaucht!

Am Mittwochabend ab 18 Uhr  ist immer Training für die Begleithunde, Fährtenhunde und Schutzhunde. Am Donnerstag ab 17 Uhr trainieren die Anfänger im Agility und danach die fortgeschrittenen Hunde sowie Turnierhunde. Gäste sind immer herzlich willkommen.