DARSTELLUNG:

Farbdarstellung

Schrift

SUCHE:
Gemeinde Ellhofen:
Kirchplatz 1
74248 Ellhofen
Telefon: 0 71 34 / 98 81 - 0
Telefax: 0 71 34 / 98 81 - 22

Die Welt der Piratinnen und Piraten

Die Welt der Piratinnen und Piraten

Vorlesegeschichten sind Einstieg in das Thema: „Das verschwundene Geschenk“, das sich als Piratenbuch entpuppt –„Mädchen können alles“, auch Pirat sein – und die Geschichte von Pirat Rauhbein’s Schatz;  danach werden aus Ellhofener Kindern auch optisch Piratinnen und Piraten. Unübersehbar sind sie im Ort unterwegs  - mit dem Piratenschiff auf der Suche nach dem versteckten Schatz des bekannten Piraten Aloisius Leseratte.

Nur wer lesen kann, wird den sagenhaften Schatz jemals finden, enthält die in einem dicken, schweren Buch gefundene Schatzkarte doch lediglich geschriebene Hinweise (Leseratte konnte im Gegensatz zu seinen Piratenkumpels und seinen faulen 13 Kindern schließlich schreiben und lesen):

Vom Piratennest geht es zunächst zum dunklen runden Wasser, wo es Informationen zu anderen Piraten gibt, „Kanonen“ geladen und Wassermelonen verspeist werden. 

Weiter zur Lieblings-Pirateninsel von Aloisius (bei Gebäude mit brauner Tür und Ausguck?), wo die Piratenmeute zeigen muss, wie schlau sie ist.

Dazwischen soll auch mal ein vorbeikommendes Schiff überfallen werden, damit die furchtlosen Piratinnen und Piraten nicht nur durch den Schatz des Aloisius Leseratte reich werden. (Also kurzerhand rein ins Bürgerbüro, wo Frau Lato als Verantwortliche für das Ferienprogramm vorgestellt wird und sie ihre Schätze herausrücken muss.)

Das Piratenschiff segelt weiter zum alten Piratenlager, wo die Kanonen zum Einsatz kommen und schwere Kanonenkugeln auf schwankenden Schiffen transportiert werden, was für einbeinige Piraten gar nicht so einfach ist.

Auf dem Piratentrampelpfad müssen die furchtlosen und mutigen 12 zeigen, dass sie sich aufeinander verlassen können, bevor sie in schwindelnder Höhe die dunkle Schatzkammer erreichen und den versteckten „Schatz“ schließlich finden.

Ganz zufrieden schauen sich die Kinder schließlich in der Gemeindebücherei um, suchen sich Bücher aus, malen Piratenbilder an oder spielen Dosenwerfen.